Veranstaltungen
28.03.2020–29.03.2020
Darmstadt

Das Museum als permanente Konferenz

Gerade als viele Institutionen durch ein gesellschaftliches Umdenken radikal in Frage gestellt wurden, entschied sich Joseph Beuys, seine Kunst im Museum zu präsentieren. Das Museum sollte zur Akademie und zum Diskussionsort werden. Der von Beuys im April 1970 selbst als ein Künstlermuseum im Museum in sieben Räumen eingerichtete Werkkomplex „Block Beuys“ in Darmstadt umfasst 290 Objekte. Als Lagerplatz von Aktionsobjekten, erinnert er viele an den Blick in ein Atelier und vermittelt den Eindruck, der Künstler sei eben erst gegangen. Im Rahmen der Sonderausstellung „Kraftwerk Block Beuys“ (14. Februar bis 24. Mai 2020) zum 50. Jubiläum des diskutiert die Tagung seine Strategien des Ausstellens, naturwissenschaftliche und volkskulturelle Bezüge in Beuys‘ Werk sowie die Medialisierung seiner Aktionskunst.

Veranstaltungsort
Hessisches Landesmuseum Darmstadt
Friedensplatz 1
64283 Darmstadt
veröffentlicht am: 14.02.2020