Meldungen

Mitglieder­befragung/Meinungs­bild zur Namens­gebung des Verbandes

Liebe Mitglieder,

seit Gründung und Verabschiedung der ersten Satzung vor 71 Jahren, im Jahr 1948, trägt unser Verein den Namen „Verband Deutscher Kunsthistoriker“.

Der Vorstand hat die Frage der Namensgebung bereits seit längerem im Blick und darüber mehrfach sehr intensiv diskutiert. Auf der Mitglieder­versammlung im März 2019 in Göttingen ist der Wunsch geäußert worden, den Verbandsnamen um die Nennung von Kunst­historikerinnen zu erweitern. Folgerichtig wäre auch die Bezeichnung des Kongresses als „Deutscher Kunsthistorikertag“ zu überdenken.

Für die Umsetzung einer Namensänderung wären allerdings verschiedene formale Schritte erforderlich. Vereins­rechtlich stellt eine Namensänderung eine Satzungs­änderung der Vereins­satzung dar, die nur von der Mitglieder­versammlung verbindlich beschlossen werden kann. Daher können wir über eine Namensbeibehaltung oder -änderung frühestens auf der nächsten Mitglieder­versamm­lung im März 2021 in Stuttgart gemeinsam abstimmen und entscheiden.

Wir möchten mit Hilfe dieser Mitglieder­befragung vorab ein Meinungsbild zum Thema erhalten. Daher bitten wir Sie um Ihre Beteiligung an unserer Umfrage bis zum 24.01.2020.

Die Umfrage steht online unter http://umfrage.kunsthistoriker.org zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass zur Vermeidung von Mehrfachantworten Ihre drei- oder vierstellige Mitgliedsnummer abgefragt wird. Daher halten Sie bitte zur Teilnahme Ihre Mitgliedsnummer bereit, die Sie den jährlich postalisch versandten Jahres­rechnungen entnehmen können. Alle Angaben werden selbstverständlich vertraulich und anonymisiert behandelt.

Mit herzlichem Dank für Ihre Mithilfe im Namen des gesamten Vorstandes

Kilian Heck
(Erster Vorsitzender)

Iris Wenderholm
(Zweite Vorsitzende)