Branchenbuch
Berlin, Gilching

Armin Häberle M.A., Dipl.

Armin Häberle – Bildende Kunst

Armin Häberle ist ausgebildeter Künstler und Kunsthistoriker. In dieser Doppelkompetenz ließen sich die theoretische Reflexion und kreative Praxis, die historische und Gegenwartskunst in Synergie zusammenführen. Dies ermöglicht vertiefte Einsichten in Werkprozesse und -genesen. Darüber hinaus kennzeichnet die Arbeitsweise eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Naturwissenschaftlern und Informatikern. Empirische Orientierung und evidenzbasierte Forschung sind die Basis solider Forschung.

Arbeitsbereiche:
Forschung, Kunstexpertise, IT/Neue Medien, Denkmalpflege, Museums­dienstleistungen, Publikation
Dienstleistungen:
Analyse von Kunstwerken, Ausstellungs­konzeption, Dokumentation, Entwicklung von Digitalstrategien, Fortbildungen und Seminare, Führungen, Gutachten, Inventarisation, Katalogisierung, Kunstbewertung/-schätzung, Kunstkritiken, Kuratieren, Museumsberatung, Recherchen, Sammlungsbetreuung, Texterstellung, Vorträge und Reden, Werkverzeichnisse
Weitere Dienstleistungen:
Forschung zu Bildkünsten und zur Bildgenese mit Fokus Zeichnung, Malerei, Grafik, ephemere Werke / techn. Bildgebung und Mustererkennung / Kunst zirkumpolarer Kulturen
Epochen:
Kunst des Barock, Kunst des 20. Jahrhunderts, Zeitgenössische Kunst
Kunstgattungen:
Malerei, Grafik/Buchmalerei, Textilkunst
Geografischer Schwerpunkt:
Deutschland, Frankreich, Italien, Vereinigte Staaten von Amerika (USA), Kanada, Rußland, Vatikan
Weitere Spezialgebiete:
Forschung und Expertisen zu Nicolas Poussin und Werkstatt, den Dughets, Lemaires, Stefano della Bella, Claude Gellée, sowie zur Künstlerzusammenarbeit im 17. + 18. Jhd.
Wiener Str. 27
10999 Berlin

Foto: Eva Häberle / VG Bild-Kunst
veröffentlicht am: 06.01.2020