Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Berlin, 15.10.2019

documenta. GESCHICHTE / KUNST / POLITIK

Die ästhetisch-politische Geschichte der Bundesrepublik spiegelt sich in besonderer Weise in der documenta: Bei ihrer Gründung 1955 galt sie als künstlerische Initiative des Wiedereintritts in die Welt der Moderne, als ‚Neuanfang‘ nach einer Phase extremer politisch-ideologischer Instrumentalisierung.
Seither zieht sie sich wie ein roter Faden durch die Geschichte der Bundesrepublik und wurde immer wieder zu einem Ort, an dem sich zentrale Aspekte der deutschen Nachkriegsgeschichte, die Spuren des Nationalsozialismus, die Blockbildung des Kalten Kriegs und das Selbstverständnis der bundesrepublikanischen Gesellschaft widerspiegelten.

Auf dem Symposium documenta. Geschichte / Kunst / Politik diskutieren renommierte Kunsthistorikerinnen und Historiker, Künstlerinnen und Kuratoren an ihrem Beispiel das komplexe Verhältnis von Geschichte, Kunst und Politik, darunter u.a. Bildhauerin E. R. Nele Bode (Frankfurt/Main), Kunsthistoriker Wolfgang Brauneis (Köln), Archivkuratorin Mela Dávila (Hamburg), Museumsdirektorin und Kuratorin Sabine Eckmann (St. Louis), Künstlerin Maria Eichhorn (Berlin), Historiker Norbert Frei (Jena), Kuratorin Julia Friedrich (Köln), Historiker und Kurator Bernhard Fulda (Cambridge), Kunsthistoriker und Kurator Eckhart Gillen (Berlin), Dokumentarfilmer und Künstler Amar Kanwar (Neu-Delhi), Kunsthistoriker und Kurator Lars Bang Larsen (Kopenhagen), Kurator und Kunsthistoriker Pietro Rigolo (Los Angeles), Kunstkritikerin und Wissenschaftshistorikerin Julia Voss (Lüneburg), Literaturwissenschaftlerin Liliane Weissberg (Philadelphia) und Historikerin und Kuratorin Dorothee Wierling (Hamburg).

Das Symposium ist das zweite in der Reihe „Historische Urteilskraft“. Es steht im Zusammenhang mit unserer für 2021 geplanten Ausstellung zur Geschichte der documenta, die Lars Bang Larsen und Dorothee Wierling kuratieren.

Ganztägiges Symposium am 15. Oktober 2019

Programm

8.30-9.30 Uhr
Registrierung

9.30-10.30 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Raphael Gross, Deutsches Historisches Museum, Berlin

Rahmenvortrag

Moderation
Prof. Dr. Liliane Weissberg, University of Pennsylvania, Philadelphia

Zweifel annehmen
Amar Kanwar, Künstler und Filmemacher, Neu-Delhi

Diskussion

10.30-11.00 Uhr
Zeitzeugin im Gespräch

Prof. Dr. Dorothee Wierling i.R., Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg
E. R. Nele Bode, Bildhauerin, Frankfurt a. M.

11.00-11.45 Uhr
Impulsvortrag

Moderation
Mela Dávila, Archivkuratorin, Hamburg

Moderne ist die beste Medizin: Wie die documenta den Deutschen half, die Wunden, die sie anderen zugefügt hatten, für ihre eigenen auszugeben. Und gleich zu heilen.
Dr. Julia Friedrich, Museum Ludwig, Köln

Diskussion

11.45-13.00 Uhr
Mittagspause

13.00-14.30 Uhr
Panel I
Die documenta und der Nationalsozialismus

Moderation
Prof. Dr. Julia Voss, Leuphana Universität Lüneburg

documenta I – Neuanfang durch Kanonisierung?
Dr. Bernhard Fulda, University of Cambridge

Die „Gottbegnadeten“ in der BRD. Künstler des Nationalsozialismus in den 1950er und 1960er Jahren
Wolfgang Brauneis, Kunsthistoriker, Köln

Diskussion

14.30-15.00 Uhr
Künstlerin im Gespräch

Dr. Lars Bang Larsen, Kurator, Kopenhagen
Maria Eichhorn, Künstlerin, Berlin

15.00-15.30 Uhr
Pause

15.30-18.00 Uhr
Panel II
Die documenta und der Kalte Krieg


Moderation
Prof. Dr. Norbert Frei, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Im Schatten des Kalten Krieges: Abstrakte Kunst in Frankreich, Deutschland und den USA, 1945-1959
Dr. Sabine Eckmann, Washington University, St. Louis

„Gefeit gegen die Sirenenklänge der ‚Massenglücksdogmen’“ (Werner Haftmann). Die documenta 1 + 2 als Wiedergutmachung der Vergangenheit und Bollwerk gegen den Osten
Dr. Eckhart J. Gillen, Kunsthistoriker, freier Kurator, Berlin

Besser sehen durch documenta? Die Planung der documenta 5 und der Versuch, über den Eisernen Vorhang hinauszuschauen.
Dr. Pietro Rigolo, Getty Research Institute, Los Angeles

Diskussion

--
Anmeldung
Um Anmeldung wird gebeten bis zum 7. Oktober 2019 unter dhm.de/documenta/registration
Teilnahme kostenfrei

Ort
Deutsches Historisches Museum
Zeughaushof
Unter den Linden 2
10117 Berlin

Konferenzsprachen
Deutsch und Englisch (mit Simultanübersetzung)

Kontakt
Vera von Lehsten
tagungsbuero(at)dhm.de
Tel. +49 (0)30 20304-392


--
Quelle: DHM

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Riehen/Basel (CH), 30.-31.10.2019

Hans Arp and Other Masters of 20th Century Sculpture

Die Wechselwirkungen zwischen Arp und seinen Bildhauerkollegen stehen im Zentrum der Tagung [ ... ]

weitere Informationen

Wien (A), 15.11.2019

Dürerzeitliche Wandmalerei im Wiener Stephansdom

Ein Konservierungs- und Forschungsprojekt des Bundesdenkmalamtes in Kooperation mit der [ ... ]

weitere Informationen

Florenz (I), 24.–25.10.2019

Photo Archives VII: The Majority World

The archive has become an object of sustained historical and theoretical investigation in [ ... ]

weitere Informationen

Dortmund, 31.10.2019

STADT UNTER DRUCK! Klimawandel und kulturelles Erbe

Mit dem wachsenden Anspruch an Verdichtung und intensive Flächenausnutzung geraten unsere [ ... ]

weitere Informationen

Bern, 28.–30.11.2019

2. Tagung des Fachforums Angewandte Künste

2. Tagung des Fachforums „Angewandte Künste – Schatzkunst, Interieur und Materielle Kultur“ [ ... ]

weitere Informationen

Zittau, 08.–09.11.2019

Der Oybin und die Malerei der Romantik

Der Berg Oybin im Zittauer Gebirge ist ein exponierter und in seiner geologischen Gestalt [ ... ]

weitere Informationen

Wien (A), 21.–23.11.2019

Hieronymus Boschs Weltgerichts-Triptychon in seiner Zeit

Das Weltgerichts-Triptychon von Hieronymus Bosch (um 1450/55–1516) gehört zu den [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 15.10.2019

documenta. Geschichte / Kunst / Politik

Auf dem Symposium documenta. Geschichte / Kunst / Politik diskutieren renommierte [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 06.–08.11.2019

26. Berliner EVA-Konferenz BASED ON TRUST

Die 26. Berliner EVA Konferenz lädt ein, zu diesen Themen aktuelle Positionen und praxisnahe [ ... ]

weitere Informationen

Nürnberg, 05.–06.11.2019

Objekte im Netz

Die digitale Dokumentation von Objekten und die virtuelle Verfügbarkeit von [ ... ]

weitere Informationen

Dresden, 06.–08.11.2019

Sammlungen an Kunsthochschulen

Die internationale Tagung „Sammlungen an Kunsthochschulen. Speichern und Vermitteln“ nimmt [ ... ]

weitere Informationen

Bad Staffelstein, 17.–18.10.2019

Sammeln im Museum

Die Hanns-Seidel-Stiftung veranstaltet jährlich in Zusammenarbeit mit der KulturServiceStelle [ ... ]

weitere Informationen

Sondershausen, 25–26.10.2019

Fürstliche Feste

Höfisches Feiern diente der Manifestation von Herrschaftsbeziehungen. Offizielle Feste waren [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 08.11.2019 und 22.11.2019

Bild­rechte im Griff

Der eintägige Workshop „Bild­rechte im Griff“ des Verban­des Deutscher Kunst­historiker [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 06.–07.12.2019

Gründerseminar STARTER – Existenz­grün­dung im Kultur­bereich

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 02.–06.03.2020

Ausstellungen konzipieren, organisieren, realisieren

Ausstellungen sind Medien der Repräsentation und der (Re-)Konstruktion von Kultur und [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen