Preise und Stipendien
Bewerbungsfrist: 01.04.2020

Stipendien für die Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg 2020

Die Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg, 1953 von Oskar Kokoschka als "Schule des Sehens" auf der Festung Hohensalzburg gegründet, ist die älteste ihrer Art in Europa.
 Jährlich besuchen etwa 300 Teilnehmende aus 50 Staaten ca. 20 Kurse an den zwei fixen Kursorten Festung Hohensalzurg und Kiefer Steinbruch in Fürstenbrunn, sowie an temporären Standorten in der Stadt Salzburg. 
 Das Kursprogramm der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg steht unter dem Motto Neue Horizonte.
Insgesamt werden ca. 80 Stipendien vergeben. Einige decken ausschließlich die Teilnahmegebühr für einen Kurs an der Sommerakademie ab, andere beinhalten auch Reise- und Aufenthaltskosten.

veröffentlicht am: 06.02.2020, Quelle: Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg