Eine Stunde Kunstgeschichte in Hagen

Prof. Bettina van Haaren und Prof. Dr. Barbara Welzel, Institut für Kunst und Materielle Kultur der Technischen Universität Dortmund

Dezember 2011: Zu einem Vorort-Termin im Hagener Krematorium von Peter Behrens (im Rahmen eines Universitätsseminars zum Hagener Impuls) wurden SchülerInnen des 11. Jahrgangs der Gesamtschule Hagen-Haspe und einer siebten Klasse der Hauptschule Hagen-Remberg  eingeladen. Der heterogenen Gruppe wurde gemeinsam das Bauwerk vorgestellt. Anwesend waren 18 Studierende und 14 SchülerInnen der Gesamtschule und vier Schülerinnen der Hauptschule gemeinsam mit vier Lehrerinnen. Nach der kunsthistorischen Einführung wurde zusammen mit Prof. Bettina van Haaren vor Ort gezeichnet.
Der Tag fand im Kontext eines umfassenderen Projektes zu baukultureller Bildung statt, das unter dem Titel „Stadtspäher“ von der Wüstenrot Stiftung in Kooperation mit dem Seminar für Kunst und Kunstwissenschaft der TU Dortmund und mit weiteren Partnern durchgeführt wird.

Bilder hagen

Bilder Hagen 2

­

Fotonachweis


Fotos: Christopher Kreutchen und Barbara Welzel, Technische Universität Dortmund