Eine Stunde Kunstgeschichte in Dortmund

Dr. Niklas Gliesmann und PD Dr. Esther Meier, Institut für Kunst und Materielle Kultur der Technischen Universität Dortmund

KinderUni am Dienstag, 21.5.2013, in der St. Marienkirche, Dortmund

Anlässlich des bundesweit begangenen „Aktionstag Kultur“ (21. Mai) fand in der Marienkirche eine KinderUni statt. Im Mittelpunkt stand das Marienretabel Conrad von Soests und dessen Schicksal im Laufe der Jahrhunderte. Noch heute lässt das Werk erkennen, dass es einst auseinandergesägt wurde. Es galt, diese Spuren zu entdecken und recht zu lesen sowie zu klären, warum ein auseinandergesägtes Kunstwerk aufbewahrt wird. Anhand dieses aussagekräftigen Beispiels konnten wesentliche Einzelaspekte der Kunstgeschichte diskutiert werden: Entstehungs­geschichte, Objektschicksal und Bewahrung des kulturellen Erbes.

Bilder 2 (hochkant)

­