Branchenbuch

Dr. Anke Fröhlich-Schauseil


Studium der Kunstgeschichte und Germanistik. 2000 Promotion. Volontariat an der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe. Forschungen und Publikationen zu Johann Christian Klengel, Heinrich Theodor Wehle, Johann Sebastian Bach d. J., Christoph Nathe, Johann Eleazar Zeißig, gen. Schenau; Ausstellungen und Kataloge u.a. 2017 (zusammen mit René Misterek) „Die Sächsische Schweiz in der bildenden Kunst“, 2018 „Gerhard Kettner – Zeichnungen“, 2019 „Der Oybin und die Malerei der Romantik in der Oberlausitz“.

Arbeitsbereiche:
Forschung, Kunstexpertise, Museums­dienstleistungen, Publikation, Kunst-/Kulturver­mitt­lung
Dienstleistungen:
Ausstellungs­konzeption, Führungen, Gutachten, Künstlerbetreuung, Kuratieren, Museumsberatung, Projektbetreuung, Recherchen, Texterstellung, Vorträge und Reden, Werkverzeichnisse
Epochen:
Kunst des Barock, Kunst des 19. Jahrhunderts, Kunst des 20. Jahrhunderts
Kunstgattungen:
Malerei, Grafik/Buchmalerei
Geografischer Schwerpunkt:
Deutschland
Döbelner Str. 104
01129 Dresden

Foto: Jürgen Matschie
veröffentlicht am: 06.01.2020