Dienstleistungen Kunstwissenschaft im Branchenbuch des Verbandes

Branchenverzeichnis

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >

Seite 7 von 11

  • Stefan Müller M.A., Gauting

    Stefan Müller M.A.

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Kunst- / Kulturvermittlung, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Mag.Artium / Master

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    01.02.2010

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Malerei

    Referenzen

    - Dozent in der Erwachsenenbildung an der Volkshochschule Starnberger See e.V.

    - lektorische Mitarbeit an mehreren Veröffentlichungen im Deutschen Kunstverlag München GmbH (u.a. Ausstellungskatalog "Daniel Hopfer. Ein Augsburger Meister der Renaissance" der Staatlichen Graphischen Sammlung München und Andreas Dobslaw: Die Wiener Quellenschriften und ihr Herausgeber Rudolf Eitelberger von Edelberg, beide erschienen November 2009)

    Profil

    Ich biete auf freiberuflicher Basis an:

    - Lektorat (Fachbuchlektorat im geisteswissenschaftlichen Bereich,Standardlektorat, stilistisches Lektorat, Korrektorat)

    - Vorträge zu kunsthistorischen, archäologischen und literarischen Themen

    Kontaktdaten

    Starnberger Str. 42c

    82131 Gauting

    Deutschland

    Telefon: 089-89398034

    E-Mail: stefanmueller(at)gmx.org

  • mueller-held-kunst.de Handel I Ausstellungen I Touren, Bad Oeynhausen

    Dr. Annette Müller-Held

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Galerie, Kunsthandel / Kunstmarkt, Kunst- / Kulturvermittlung

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Promotion

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Skulptur / Plastik, Malerei, Grafik, Objektkunst

    Kontaktdaten

    Valdorfer Str. 30

    32545 Bad Oeynhausen

    Telefon: 05731/ 866620

    E-Mail: info(at)mueller-held-kunst.de

    Homepage: hier klicken

  • Katrin Naumann M.A., Berlin

    Katrin Naumann M.A.

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Art Consulting für Unternehmen und Stiftungen, Expertisen / Gutachten, Kunsthandel / Kunstmarkt, Künstlerberatung, Kunst- / Kulturvermittlung, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Diplom

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    Januar 2009

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    Spätantike, 15. Jahrhundert, 20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Skulptur / Plastik, Malerei, Textilkunst

    Regionale
    Schwerpunkte:

    Italien, Frankreich, Deutschland, USA
     

    Thematische
    Schwerpunkte:

    Kunsttechnologie, Farbmittel, Pigmente und Materialkunde, Farbökologie, Rezeptbücher, Pflanzenfarben, Geschichte des Farbenhandels

    Referenzen

    - www.katrin-naumann.de
    - Berlin Fine Art Baumgärtner & Naumann (vormals Berlin)
    - Kunstauktionen Jeschke, Hauff, van Vliet, Berlin

    Profil

    - Kunstwissenschafliche und -praktische Untersuchungen zu Farbmitteln, Pigmenten und Malmaterialien mit eigener Farbenherstellung

    - Schätzungen und Kunstberatung

    Kontaktdaten

    Pappelallee 43

    10437 Berlin

    Telefon: 0178-4212180

    E-Mail: farbenwerkstatt(at)katrin-naumann.de

    Homepage: hier klicken

  • Neumann Art (D/AUS)

    Karin Neumann Murphy MA

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Art Consulting für Unternehmen und Stiftungen, Ausstellungen, Expertisen / Gutachten, Kulturmanagement, Museums- und Sammlungsmanagement

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Mag.Artium / Master


    Sonstige: MA Museum Studies and Cultural Policy

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    1996

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    19. Jahrhundert, 20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Skulptur / Plastik, Malerei, Objektkunst, Aktions- / Konzeptkunst

    Regionale
    Schwerpunkte:

    Australische Kunst

    Thematische
    Schwerpunkte:


    Deutsche Kunst des 19. Jh. in Australien , Kunst der Australischen Ureinwohner

    Referenzen

    - amurphy(at)tardisenterprises.org.au - Corporate Kunst Sammlung

    - luke(at)slf.org.au - Verantwortlich für das Kunstprogrammes des 'Sustainable Living Festivals', Melbourne, Australien 2003-2010

    - phil.edwards(at)rmit.edu.au - Agent

    - Stadt Casey, Australien - Mitglied der Kunstberatungsgruppe 2003

    - Bezirk Waberten, Australien - Wertschätzung der Kollektion St John of God PTY LTD , Krankenhäuser, Australien

    - Monash Universität, Churchill, Australien - Lektüre der MA Kunststudenten

    Profil

    - Begutachtung und Expertisen

    - Aufbau und Betreuung von Firmensammlungen

    - Ausstellungen: Kurator und Projekt-Management; vom Konzept bis zur Präsentation, Verfassung von Texten und Dokumentation

    - Kunstarchive: Aufbau und Betreuung

    - seit 1994 Ausstellungen eigener Kunstarbeiten in Gruppen und solo, in Australien und Deutschland

    - Forschung und Arbeiten über Deutsche Künstler in Australien 1800-1900

    Kontaktdaten

    369 Hetherton Rd

    Narre Warren Nth, Vic Heatherton Rd

    Australien

    Telefon: +61 3 97968766

    E-Mail: info(at)neumannart.com.au

    Homepage: hier klicken

  • Dr. phil. Melanie Nießing

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Archiv, Ausstellungen, Expertisen / Gutachten, Kunsthandel / Kunstmarkt, Kunst- / Kulturvermittlung, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Mag.Artium / Master, Promotion

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    2011

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    15. Jahrhundert, 16. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Architektur / Baukunst, Skulptur / Plastik, Malerei

    Regionale
    Schwerpunkte:

    Regionale Kunst der Bistümer Osnabrück und Münster, Kunst der Himalayaregion

    Thematische
    Schwerpunkte:

    Kunst und Gesundheit; Kulturelle Bildung; Kunst und Kultur des Buddhismus; Christliche Kunst und Ordensarchitektur; Sepulkralkunst; Kunst im öffentlichen Raum

    Profil

    - Kunst- und Kulturvermittlung
    - Kulturreisen
    - Erstellung von Werkverzeichnissen
    - Verfassen von Katalogbeiträgen und Artikeln
    - Erstellung von Texten und Erarbeitung von Veröffentlichungen
    - Recherchen und Dokumentationen
    - Inventarisierung und Katalogisierung
    - Kunsthistorische Einordnungen und Bewertungen von Kunstobjekten
    - Unterstützung bei Kauf und Verkauf von Kunststücken und Antiquitäten
    - Betreuung und Erschließung von Sammlungen und Nachlässen

    Kontaktdaten

    Clarenbachstr. 11

    49082 Osnabrück

    Telefon: 0160 8367322

    E-Mail: melanie.niessing(at)t-online.de

    Homepage: hier klicken

  • Christoph Osterloh M.A., Jena

    Christoph Osterloh M.A.

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Kulturmanagement, Kunst- / Kulturvermittlung, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Mag.Artium / Master


    Sonstige: Volkskunde und Kulturgeschichte, B.A.

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    April 2019

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    15. Jahrhundert, 16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Architektur / Baukunst, Skulptur / Plastik, Malerei, Grafik

    Regionale
    Schwerpunkte:

    Italien, Deutschland, Niederlande

    Thematische
    Schwerpunkte:


    Historien- und Porträtmalerei, christliche Kunst und Sakralbauten

    Profil

    - Kunsthistorische Workshops
    - Vorträge und Texte
    - Kunst- und kulturhistorische Projekte
    - Kulturmarketing

    Kontaktdaten

    Helene-Holzman-Straße 4

    07745 Jena

    E-Mail: info(at)kunstgeschichte-entdecken.de

    Homepage: hier klicken

  • Dr. Michael Overdick, Rödental

    Dr. Michael Overdick

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Ausstellungen, Kunst- / Kulturvermittlung, Museums- und Sammlungsmanagement, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Promotion

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    2015


    Vorhergehende
    Positionen:

    - Volontär Staatliche Museen Kassel
    - Wissenschaftlicher Mitarbeiter Universität Stuttgart
    - Wissenschaftlicher Mitarbeiter Universität Düsseldorf

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    11.-12. Jahrhundert, 13.-14. Jahrhundert, 15. Jahrhundert, 19. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Architektur / Baukunst, Skulptur / Plastik, Malerei, Grafik, Design, sonst. Antiquitäten

    Regionale
    Schwerpunkte:

    Mittel- und Westeuropa

    Thematische
    Schwerpunkte:


    Architektur und Skulptur des Mittelalters, niederländische Malerei des 15. Jahrhunderts, Kunst und Kunstförderung unter Kurfürst Carl Theodor von der Pfalz (u. a. Frankenthaler Porzellan), Architektur des 19. Jahr­hunderts (insbes. Kirchenbau), populäre Druckgraphik des 19. und 20. Jahr­hunderts und ihr Verhältnis zur Hochkunst

    Referenzen

    - Stiftung Schloss und Park Benrath, Düsseldorf

    - Schifffahrtsmuseum Flensburg

    - Museumslandschaft Hessen-Kassel

    - RWTH Aachen international, Studiengang Redevolopment / Design and Management

    - Universität Salzburg

    - Volkshochschule Reutlingen

    - Thomas-Morus-Akademie Bergisch-Gladbach

    Publikationsauswahl

    - Protestantische Positionen gegen den religiösen Bilderkitsch im 19. Jahr­hundert, in: Kitsch?! Interdisziplinäre Annäherungen an ein unterschätztes Phänomen, hg. von Frank Leinen und Elmar Schafroth, Düsseldorf 2015, S. 45-72

    - Der Typus der Basilika als Problem im katholischen Kirchenbau des Historismus, in: In Situ. Zeitschrift für Architekturgeschichte 6/1 (2014), S. 81-92

    - „... so berühmt, daß wer ihn nicht gesehen hat, die Gallerie nicht besucht hat.“ – Die Ordnung der Gemälde in der Düsseldorfer Galerie und die Rezeptionshaltung des Betrachters, in: Lambert Krahe (1712–1790). Maler – Sammler – Akademiegründer (Artificium. Schriften zu Kunst und Kunstvermittlung, Bd. 43), hg. von Kunibert Bering, Oberhausen 2013, S. 209-232

    - Tizian. Die späten Porträts 1545-1568 (Düsseldorfer Kunsthistorische Schriften. Bd. 10), Düsseldorf 2010

    - Das Architektursystem der rheinischen Spätromanik, Worms 2005

    - Abendmahl und Elfenreigen. Populäre Wandbilddrucke, Kassel 2005 (mit Julia Wackerbarth)

    Profil

    - Vorträge
    - Seminare
    - Führungen
    - Texte
    - Katalogbearbeitung und -redaktion
    - Inventur- und Inventarisierungsarbeiten

    Kontaktdaten

    Schilligstück 41

    96472 Rödental

    E-Mail: michaoverdick(at)yahoo.de

  • Dr. Martina Padberg, Bonn

    Dr. Martina Padberg

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Ausstellungen, Künstlerberatung, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Mag.Artium / Master, Promotion

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    1995

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    19. Jahrhundert, 20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Malerei, Grafik, Film / Video

    Regionale
    Schwerpunkte:

    Deutschland,
    Frankreich

    Thematische
    Schwerpunkte:

    Moderne und zeitgenössische Kunst

    Referenzen

    www.altana-kulturstiftung.de
    www.kunstmuseum-ahlen.de
    www.august-macke-haus.de
    www.ullmann-publishing.com
    www.wienand-koeln.de

    Publikationsauswahl

    - Impressionismus. Art Pocket by h.f. ullmann, Königswinter 2008, 288 S. zahlreiche Farbabbildungen

    - Moderne Zeiten. Urbanisierung und Industrialisierung als Signum der Epoche, in: Geschichte der bildenden Kunst in Deutschland Bd. 7, Vom Biedermeier zum Impressionismus (Prestel) München 2008

    - Paris Kunst & Architektur, h.f.ullmann, Königswinter 2007, 480 S. zahlreiche Farbabbildungen

    - Schneisen – Wege in die Natur als ästhetische Kategorie, in: Ausst. Kat. An die Natur. Bestandskatalog der Altana Kunstsammlung, Wienand Verlag, Köln 2007

    - Augenblicke. Bonner Begegnungen mit Porträts des Rheinischen Expressionismus, August Macke Haus Bonn 2007

    - „Man lebt im Wirken der Schöpfung“ Fritz Winter zum 100. Geburtstag. Eine Gemeinschaftsausstellung im Gustav-Lübcke-Museum Hamm, Fritz-Winter-Haus Ahlen, Schloß Cappenberg Selm, Kunst-Museum Ahlen 2005/2006

    Profil

    - Ausstellungskonzeption, -planung und realisation

    - wissenschaftliche und populäre Texte zur Kunstgeschichte

    - Überblicksdarstellungen zu einzelnen Epochen oder grundlegenden Fragestellungen

    - Entwicklung von Buchreihen oder besonderen Formaten

    - Kunstvermittlung im musealen und universitären Raum

    - Begleitung und Beratung von Museen in Phasen der Neukonzeption

    Kontaktdaten

    An den Kiefern 6

    53125 Bonn

    Telefon: (0228) 252530

    E-Mail: martina(at)padberg-bonn.de

  • Galerie Pamme-Vogelsang, Köln

    Dr. phil. Gudrun Pamme-Vogelsang

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Art Consulting für Unternehmen und Stiftungen, Ausstellungen, Galerie, Kunsthandel / Kunstmarkt, Kunst- / Kulturvermittlung

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Diplom, Promotion

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    1991

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Skulptur / Plastik, Malerei, Objektkunst, Aktions- / Konzeptkunst

    Thematische
    Schwerpunkte:

    Internationale zeitgenössische Kunst

    Profil

    Das Programm der Galerie konzentriert sich auf die zeitgenössische Kunst, wobei Konzeptkunst die inhaltliche Ausrichtung bestimmt. Mit Blick auf den erweiterten Kunstbegriff vertritt und begleitet die Galerie Künstlerinnen und Künstler, die sich in ihren Arbeiten und Themen der Auseinandersetzung stellen, was Kunst vermag. Dabei spielen die klassischen Fragen und Probleme der jeweiligen Gattungen, den gewählten Materialien / Medien, und den damit verbundenen ästhetischen Lösungen genauso eine Rolle wie Stellungnahmen zum gesellschaftspolitischen Zeitgeschehen.

    Kontaktdaten

    Hahnenstraße 33

    50667 Köln

    Telefon: 0221/80158763

    Fax: 0221/80158764

    E-Mail: info(at)pamme-vogelsang.de

    Homepage: hier klicken

  • Dr. Susanna Partsch, München

    Dr. Susanna Partsch

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Ausstellungen, Kunst- / Kulturvermittlung, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Promotion

    Berufliche Stellung

    Position:

    freiberuflich tätig


    Vorhergehende
    Positionen:

    1981-1985 Volontärin und Kustodin am Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    Spätantike, 13.-14. Jahrhundert, 15. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Architektur / Baukunst, Skulptur / Plastik, Malerei, Grafik

    Publikationsauswahl

    - Haus der Kunst. Ein Gang durch die Kunstgeschichte von der Höhlenmalerei bis zum Graffiti, Carl Hanser Verlag, München 1997, 367 S., ca. 300 Abb. (auch in koreanisch, russisch, italienisch, als Taschenbuch - Reihe Hanser bei dtv - 1999)

    - Kunst-Epochen Band 11: 20. Jahrhundert I, Philipp Reclam jun. Stuttgart 2002, 336 S., 24 sw-Abbildungen

    - Kunst-Epochen Band 1: Frühchristliche und byzantinische Kunst, Philipp Rec­lam jun. Stuttgart 2004, 274 S., 24 sw-Abbildungen

    - Genremalerei zwischen Wirklichkeitsflucht und Sozialkritik. Kunst und die so­zia­le Frage, in: Hubertus Kohle (Hrsg.), Vom Biedermeier zum Impres­sio­nis­mus. Geschichte der bildenden Kunst in Deutschland, Band 7, München, Prestel-Verlag, 2008, S. 489-509.

    - Tatort Kunst. Über Fälschungen, Betrüger und Betrogene, München, C.H.Beck-Verlag, 2010, 240 S., 24 sw-Abb. (zweite, erweiterte Auflage 2015 mit dem Un­ter­titel "Über Fälscher, Betrüger und Betrogene).

    - Wer hat Angst vor Rot, Blau, Gelb? Die moderne Kunst für junge Leser erklärt von Susanna Partsch, C.H.Beck Verlag, München 2012, 208 Seiten, 97 Abb.

    - Einführung in das Studium der Kunstgeschichte, Reclam Verlag, Stuttgart 2014, 228 Seiten, 28 Abb.

    Profil

    - Populäre Darstellungen

    - kunsthistorischer Sachverhalte

    - Kunstbücher für Kinder

    - Lexikonartikel

    - Ausstellungsbesprechungen

    - Ausstellungskonzeptionen

    - Ausstellungseröffnungen

    - Beratungen

    Kontaktdaten

    Hengelerstraße 3

    80637 München

    Telefon: (089) 1576961

    Fax: (089) 1575091

    E-Mail: info(at)susannapartsch.de

    Homepage: hier klicken

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >

Branchenbuch

Das Branchenbuch gibt insbesondere freiberuflichen Mitgliedern die Gelegenheit zur Darstellung ihrer spezifischen Kompetenzen und Dienstleistungsangebote. Darüber hinaus können auch in Institutionen oder Unternehmen tätige Mitglieder einen Eintrag schalten, falls sie eigenständig Aufträge, z.B. für Expertisen oder Publikationen, entgegennehmen.

Einen Überblick darüber, welche Dienstleistungen mit den auszuwählenden Bereichen und welche Auswahlmöglichkeiten im Bereich der Spezialisierung auf Epochen oder Gattungen verbunden sind, erhalten Sie im Branchenindex.